Tat und Taten



Die Tat:



Der "Vorfall" von dem ich betroffen war ereignete sich sich am 21. Juni 1995 auf der Insel Fehmarn (Sonneninsel!)...also etwa 1 1/2 Monate vor dem Mord am Stefan Lamprecht.

Ich war damals 13 Jahre alt.

Zweider wenigen Bilder die ich noch aus der Zeit habe. Auf diesen war ich ca. 13...ich glaube es war kurz nach der Tat.







Ich wurde von mehreren Personen vergewaltigt, gefoltert, beschimpft, bespuckt, geschlagen...und das nicht nur von Männern! Vorher musste ich noch ein bestimmtes Kleidungsstück anziehen.

In etwa so ähnlich wie auf dem Foto von mir oben....zum Glück kein Müllsack!!

Mich hätte man, falls die Erfolg gehabt hätten, in einem Deutschlandtrikot am Strand gefunden...eine gerade zu romantische Vorstellung im Gegensatz zu dem was sie mit dem Jungen Stefan Lamprecht gemacht  haben.

Ihn haben sie in eine Art Kleid aus einem Müllsack gesteckt und auf eine Müllkippe geworfen. Aber für gewisse Leute sind deutsche Kinder eben nur Müll.

Nachdem sie mit mir fertig waren haben mich zwei Personen zum Strand gezerrt und wollten mich dort umbringen. Ich hatte pures Glück, denn es kam zu diesem Zeitpunkt gerade ein Pärchen um die Ecke...die Täter waren kurz abgelenkt und ich bin mit gefesselten Händen und einem Seil um den Hals in die Ostsee gesprungen und habe um Hilfe gerufen. Aber ich war/bin ein guter Schwimmer und wäre zur Not auch  bis nach Schweden oder Dänemark geschwommen. Die Täter sind dann abgehauen. Feiges Pack.

Das war übrigens (unter anderem) an dieser netten okkulten Gedenkstätte ( Niobe-Denkmal , 26 ) :

 


 


Erzählt habe ich davon nur eine Hand voll Leuten. Nur das Motiv...da habe ich lieber geschwiegen. Das hätte sich einfach zu verrückt angehört. Ich kann auch jeden verstehen der sowas nicht glauben will oder kann.

Bis ich dann im Februar/März 2015 zum ersten Mal von dem Mordfall an dem Jungen Stefan Lamprecht gehört habe. Aber jetzt sieht die Sache schon ganz anders aus.

Deswegen veröffentliche ich auch alles. Aus reinem Selbstschutz. Aber auch um die Mörder zu fassen.


Zeitsprung ins Jahr 2015:

Ende Februar las ich beim surfen im Internet in der Internetzeitung " Veterans Today"  über ein Kinderhandelnetzwerk, welches  auch in Berlin tätig ist.

Zuerst habe ich von dem Fall des verschwundenen Jungen Manuel Schadwald erfahren.

Manuel Schadwald:




Auch ein sehr dubioser Fall eines verschwundenen Kindes. Es gibt Hinweise zur Dutroux Bande. Der Junge wurde nie gefunden.

Von diesem Vermisstenfall kam ich dann auf den Mord an dem Jungen Stefan Lamprecht. Ich hatte von diesem Mord bis dato noch nie etwas gehört. Von dem Mord an Tristan schon. Ich komme ja auch aus Hessen. Allerdings habe ich erst später gesehen das er am 3. Oktober Geburtstag hatte.

Es gibt zu diesem Mordfall " Stefan Lamprecht"  einen TV Beitrag von Aktenzeichen XY und vom Regionalsender MDR.

Links zu beiden Sendungen gibt es in der Kategorie "Linkliste" auf dieser Seite.

Als ich mir die Sendung Aktenzeichen XY  zu dem Mordfall am Stefan angesehen habe, da ist mir doch fast der Zacken aus der Krone gebrochen.

Auch wenn es natürlich anhand der Örtlichkeiten gewisse Unterschiede gab, so sind mir doch gleich Parallelen zu meiner "Sache" aufgefallen. Ob aus Zufall oder nicht, aber der Junge (Schauspieler) der in der Doku von Aktenzeichen XY den Stefan spielt, sieht mir ziemlich ziemlich ähnlich als ich noch ein 13 jähriger Junge war.

Da war ich auch erstmal total geschockt und retraumatisiert. Ich dachte nur...die werden doch nicht...die haben doch nicht...die gleiche Scheisse 1 1/2 Monate später nochmal abgezogen...

Doch haben sie!!!

Dann habe ich geschaut ob sein Geburtsdatum irgendwo zu finden war. Da wurde ich schon stutzig.

Es war bis zum 8. März 2015 nirgendwo im Internet zu finden, nicht mal auf sog. Verschwörungsforen.

Ich bitte das auch unbedingt nachzuprüfen!!!

Ich habe mich dann im Forum Allmystery.de unter dem Namen "Basti-Maxi" angemeldet wo dieser Mordfall diskutiert wird und habe folgendes geschrieben:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
"03.03.2015 um 20:57

Hallo evt. kann ich weiterhelfen,

mir sind 1995 in einer Ferienanlage bei einer Schulfreizeit an der Ostsee ziemlich krasse Dinge passiert. Da war ich 13 Jahre alt.

Ich habe diesen Fall bei XY gesehen und mir ein weiteres Video im Internet von einem anderen Sender angesehen.

Die Tat von der ich betroffen bin geschah so um den 20-22 Juni 95 herum und wir haben einige Tage vorher Kiel besucht, unter anderem waren wir auch da wo das U-Boot an Land steht.

Die wollten mich auch definitiv umbringen und nur durch Zufall konnte ich entkommen. Spuren davon sind allerdings heute noch sichtbar.

Kommt hier jemand aus Kiel?

MFG


@ MaggieO

Das ist nicht so einfach wie es klingt. Ich vertraue da nur wenigen.

Weiss jemand ob die Oma von Stefan noch lebt?


@ MaggieO

Ich wurde in einem Ferienbungerlow im Juni 1995 von mehreren Personen vergewaltigt, gefoltert und fast ermordet und ich konnte nur durch Zufall entkommen.

Und ich werde heute noch terrorisiert, bekomme Bremsleitungen von meinem Auto durchgeschnitten usw.

Mehr kann ich nicht sagen aber dem einzigen Menschen dem ich vertraue wäre die Oma vom Stefan falls sie noch lebt"


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gut... man hat sich natürlich über mich lustig gemacht, dumme Ratschläge gegeben und mich als "Troll" bezeichnet und mir nicht geglaubt. Davon bin ich aber auch nicht ausgegangen.

Das Einzige was ich wollte war das jemand aus Kiel mal auf den Friedhof geht. Hat natürlich keiner von diesen Armleuchtern getan. Ich wollte einfach nur wissen welches Geburtsdatum auf dem Grabstein steht. Manchmal steht es ja auch nicht drauf. Ich musste es allerdings wissen und eigentlich wusste ich es auch schon intuitiv. Aber ich musste ganz  sicher sein.

Also hab ich folgendes getan:

Ich wusste aus dem Forum wo der Junge begraben liegt. Auf dem Friedhof Neumühlen Dietrichsdorf.
Aber was tun?  Auf gut Glück dorthin fahren? Ich komme ja aus Hessen und habe nur eine kleine Rente wegen Ballaballa...;)

Also hab ich mich als Polizist ausgegeben (KHK Sebastian Beck vom BKA *GG*) und habe es bei der netten Frau Rower von der Friedhofsverwaltung erfragt.

Ich sagte:

" Hauptkommisar Sebastian Beck, BKA Wiesbaden, Guten Tag. Ich bräuchte mal das Geburtsdatum des Jungen Stefan Lamprecht der bei euch auf dem Friedhof begraben liegt. Ich habe hier in meiner Akte zwei verschiedene Geburtsdaten. Die Polizei in Berlin sagt so und die Polizei in Kiel sagt so. Da haben die Kollegen wieder Scheisse gebaut....;)"

Ich musste mich als Cop ausgeben weil mir klar war, das man solche personenbezogenen Daten nicht einfach jedem rausgibt der anruft.

Täusche Authorität vor und man bekommt alles was man braucht. Die Nummer mit dem
"Hauptmann von Köpenick" funktioniert also  immer noch ganz gut

Sie sagte: " Der Server war grad unten, es dauert einen Augenblick, er fährt gerade wieder hoch"

Kurz gequatscht und dann hat sie mir das Geburtsdatum genannt. Ich habe 2 mal nachgefragt um sicher zu sein. Aber ich wusste es ja eigentlich vorher schon bzw. ich hatte es ja schon geahnt.

Als ich aufgelegt habe bin ich sofort zusammengeklappt, habe mich auf dem Boden rumgewälzt und war einfach nur noch sauer und geschockt. Und ich konnte darauf hin zwei Wochen nichts mehr essen und bin von ca 70kg  auf ca 60 kilo abgemagert. Keinen Bissen konnte ich mehr runterwürgen.

Nur noch Joghurt.

Da war mir nämlich klar:

Ich bin an seinem Tod mitverantwortlich weil ich geschwiegen habe.


Der Anruf war am 8. März. Ich habe das dann dort ins Forum gepostet, obwohl ich ja noch keinen Beweis hatte. Zack...gesperrt...am 8. März. Ist dort bei Allmystery noch alles zusehen.
Ein Link dazu gibt es ebenfalls in der Linkliste.

Frau Rower:





Nachdem ich mich dann nach zwei Wochen wieder gefangen hatte, habe ich in Berlin am 24. März 2015 bei der zuständigen Ermittlerin Frau KHK Heike Wolf vom LKA Berlin angerufen:


Frau Heike Wolff:






Es war der Tag an dem die Germanwingsmaschine in Frankreich abgestürzt war. Deswegen weiss ich auch das Datum noch.

Joa....dann habe ich bestimmt eine halbe Stunde lang mit der Frau Wolff über den Fall gequatscht.
Sie war auch ganz nett zu mir und sagte ich solle doch mal nach Berlin zu ihr kommen obwohl ich nicht den Eindruck hatte das sie mir glaubt.

Allerdings habe ich ihr klargemacht das ich keinem Polizisten in diesem Regime, ob Mann oder Frau, auch nur ein Stück weit vertraue. Da war sie etwas eingeschnappt. Allerdings muss sie sich auch mal in meine Lage versetzen. Mein Patenonkel war auch bei der Polizei, sogar ein etwas höherer Beamter, aber die Leute die sowas machen legen auch Bullen, Richter und Staatsanwälte um.

Siehe Dutroux-Affaire und die 30 ermordeten Zeugen.


Als eine ehemalige Freundin von Florian H. (NSU-Affaire) vor dem NSU-Untersuchungsausschuss ausgesagt hatte, ist sie kurz darauf "gestorben worden".

Wir sind dann so verblieben das ich gesagt habe: Ich komme nach ihrem Urlaub (?) mal vorbei.

Das habe ich mir aber nach dem Tod der Freundin von Florian H, der selbst in seinem Auto "Selbstmord" begangen hatte anders überlegt.

Der Tod der Freundin von Florian H. war ein paar Tage später nachdem ich mir der Frau KHK Wolff telefoniert hatte.

Und zwar am 28.03.2015. Lungenembolie...sagt man.

Zwei oder drei Tage nach dem Telefonat mit Frau Wolff hatte dann jemand als Warnung meine Katze misshandelt.


Alleine dafür werdet ihr bezahlen!!!


Das ich danach keine grosse Lust mehr hatte nach Berlin zu fahren sollte dann auch verständlich sein.

Ausgerechnet Berlin. In die Höhle des Löwen.

Ich habe ihr stattdessen einen Brief geschrieben wo ich der Polizei vorgeworfen habe aus politischer Korrektheit diesen Mordfall zu vertuschen. Und ich habe darum gebeten das die Polizei das Geburtsdatum veröffentlicht damit ich etwas dazu schreiben kann.

Ob sie den Brief bekommen hat, weiss ich nicht. Er war an sie - persönlich -  addressiert.

Danach ging der Terror richtig los. Mein Computer wurde gehackt und unbrauchbar gemacht, meine Emails wurden gehackt, meine Post gestohlen usw.

Als die Polizei keine Anstalten gemacht hat das Geburtsdatum auf einer ihrer offiziellen Seiten zu veröffentlichen habe ich die Quelle selbst erstellt. Wir leben zum Glück im 21. Jahrhundert und sind weder auf korrupte Bullen noch auf die Lügenpresse angewiesen.


Ich fuhr am 01.06.2015  nach Kiel zum Friedhof, machte ein Bild von dem Grabstein, erstellte eine Seite bei "find a grave" (eine seriöse, datenreiche und bekannte Seite wo man Online Gräber veröffentlicht) und habe jemanden gebeten eine Wikipediaseite zu dem Fall Stefan Lamprecht zu erstellen. Die Internetseite "Mordfall Stefan Lamprecht"  bei Wikipedia wurde am 18. Oktober erstellt.


Das Grab selbst war ziemlich schwer zu finden. Auch weil es nur ein flacher Stein ist und die Blumenravatte fast die gleiche Höhe hat. Ich bin bestimmt eine Stunde auf dem Friedhof herumgelaufen und habe das Grab gesucht und bin mehrmals daran vorbei gelaufen. Es befindet  sich auch in einer der hintersten Ecken des Friedhofs Neumühlen-Dietrichsdorf in Kiel:




Jeder der mich kennt wird sich jetzt fragen: Was hat das mit dir zu tun? Bzw. du hast doch nicht am 20.04. Geburtstag.

Als ich mit der Frau Wolff telefoniert habe, habe ich suggeriert das ich auch am 20.04. oder am 03.10. Geburtstag hätte. Ich habe es nicht behauptet...nur so in der Raum gestellt das es so sein könnte. Ich wollte damals einfach noch  nicht meine Personalien verraten.

Es ist eigentlich noch viel krasser. Die haben mich nämlich symbolisch als "Sohn vom Adolf" geschändet...

Ich habe am 10.02....sozusagen die Hälfte von meinem Vater der am 20.04.1940 geboren wurde. Hört sich jetzt verrückt an aber schaut auf die Geburtsurkunden von mir und meinem Vater und vor Allem auf den Patennamen meines Vaters...den hat er nicht umsonst








Zufall...?? Aber ausgerechnet ich finde dann heraus wann Stefan Geburtstag hatte...? Ja genau

Es gibt keine Zufälle, und gerade als Polizist sollte man nicht an Zufälle glauben.

Es gibt Leute die finden sowas gar nicht lustig!!! Und das es schon genug Hass auf "normale" Deutsche gibt kann man ja auch auf dieser Seite hier finden.

Und als was die mich bei den Schändungen beschimpft haben, kann man sich schon denken.

Dreckiges Nazi - Kind...Scheiss Deutscher usw. waren noch die harmlosesten Ausdrücke. Die haben sogar auf mich draufgep....

Auch was die Namen angeht...Tristan...Mary (auf sie haben die auch uriniert), Stefan und Sebastian...haben alle eine entsprechende Bedeutung. Das sind definitiv keine Zufallstaten so wie es die Polizei hinstellen will!


Ich habe als Kind nie jemandem etwas getan was es gerechtfertigt hätte mich so zu behandeln!!

Irgendwann im September hatte ich mir eine Internetseite mit einem einschlägigen Namen gesichert und wollte die Story dann rausbringen. Ich hatte das auch angekündigt. Das war so gegen Ende September...Ich hatte vielleicht noch einen Tag Arbeit...da haben doch 3 korrupte Bullen meine Tür eingetreten und meinen Computer unter fadenscheinigen Gründen mitgenommen.

Angeblich soll ich im Internet "Volksverhetzung" (*lach*) begangen haben und die hatten einen Durchsuchungsbefehl dabei. Habe ich gleich in den Ofen geworfen und zu den Cops gesagt: Ihr seid Verbrecher eines Regimes welches unfassbare Verbrechen begeht. Und hab sie beleidigt wo ich nur konnte. Allerdings waren diese sog. Polizisten selbst auch nicht gerade höflich...um es mal so zu sagen.

Als der erste Bulle durch die Hintertür marschiert ist hat er folgendes  gesehen:

Meine Playstation 3 war angeschaltet, der Bildschirm war an und die  Facebookseite war offen.
Ich habe das ein wenig nachgestellt.







Die Bilder sind abends aufgenommen worden, deswegen sind sie nicht so deutlich.

Fakt ist: Der erste Bulle der in meine Wohnung durch meine Terrassentür gestürmt kam hat diesen Blick gehabt!

Angeblich soll ich bei Facebook Volksverhetzung betrieben haben. Aber anstatt diesen PC (eine PS3 ist ein vollwertiger PC) mit zunehmen, sind sie gleich zielstrebig zu meinem richtigen PC gegangen der in einer anderen Ecke stande und haben ihn mitgenommen. Facebook usw. hat die überhaupt nicht interessiert.

Der PC wo auch das Bild von Stefan Lamprecht seinem Grab drauf war Ich hatte das noch nicht veröffentlicht.

Genau: Bullen vertuschen in einem Mordfall entscheidene Dinge, ich finde es raus und die Bullen kommen und nehmen meinen PC mit weil ich auf Facebook angeblich "Volksverhetzung" betrieben haben soll. Interessieren sich aber nicht für den PC der an war und auf dem Bildschirm ganz gross und breit "Facebook" draufstand. Ja genau

Cops sind zwar nicht die Hellsten, aber die Ausrede "Dummheit"  zieht hier nicht.

Ihr wusstest schon genau was ihr sucht und was ihr mitnehmen wolltet!!!

Noch weiss ich die Namen dieser 3 Verbrecher nicht. Die werden aber auch hier geoutet. Ich bekomme alles raus. Das ist die leichteste Übung.

Zum Glück hatte ich das Bild von dem Grab jemanden bei Facebook geschickt und es war noch irgendwo gespeichert. Das wusste ich zu der Zeit aber nicht. Deswegen habe ich auch die sog. Polizisten so beschimpft. Leider weiss ich ihre Namen noch nicht.

Ich nenne die drei korrupten Polizisten derweil mal Rattenfresse, Obelix und Lindsy Lohan in hässlich.  Genauso sahen die auch aus. Degenereierter Abschaum. Körperlich wie geistig. Unfassbar was sich heutzutage Polizist schimpft. Selbst meine Mutter, die bei der Durchsuchung dabei war, konnte kaum glauben was heutzutage an Dreck und Gesocks bei der Polizei arbeitet. Die war regelrecht entsetzt!

Der eine Typ (Obelix) war so fett das er kaum durch die Tür gepasst hat. Ungelogen!

Ich weiss aber jetzt schon welcher "Polizist" diese ganze Nummer zu verantworten hat:



Klaus Wittich, Kriminaldirektor. Leiter des Abteilungsstabs der Einsatzabteilung der Polizeidirektion Osthessen in Fulda.

Und welch Zufall...er wohnt auch noch in dem selben kleinen Kaff wie ich.

Das ist der Gauner der Verbrechen an Kindern vertuscht:




Er hat den Fehler begangen die Aktion in meinem Dorf rumerzählen. Natürlich nur nach seiner Version. Eigentlich gehört der dafür schon aus der Polizei entfernt. Sowas geht gar nicht.


Ich habe auch in Fulda angerufen und mich über ihn beschwert. Aber rauskommen tut da eh nichts.
Da mache ich mir keine Illusionen. Die wollten mich auch am Montag (14.12.2015) zurückrufen.

Kam natürlich nichts.

Verbrecher in Uniform ermitteln nicht gegen Verbrecher in Uniform...im Kleinen wie im Grossen. Leider...

Hätte ich als kleiner Rechtsanwaltsfachangestellter auch nur einen Ton über meine Arbeit in der Kanzlei gesagt, wäre ich sofort geflogen. Zurecht!!! Aber für den grossen Herrn Kriminaldirektor gelten anscheinend andere Gesetze...oder gar keine! Kennen wir ja alles. Der Rechtsstaat ist in Deutschland schon lange über die Wupper gegangen.

Jetzt erzähle ich halt meine Version:

Ich werfe ihm vor den Mord bzw. das Motiv bezüglich des Mordfalls Stefan Lamprecht weiter vertuschen zu wollen und Teil eines kriminellen Netzwerkes zu sein.


Er gibt in unserem Dorf natürlich voll den Saubermann....natürlich


Er wird sich natürlich mit dem Üblichen rausreden: Er wisse davon nichts, er hat nur seine Befehle befolgt, er hat nur seine "Arbeit" gemacht usw....Verschwörungstheorie blablabla. Den üblichen Müll.

Bitte verschonen sie uns damit!!! Eure Lügen glaubt euch kein normaler Mensch mehr.


Um es gleich zu sagen: Ich bin auch kein Engel, aber das Einzige was ich wirklich getan habe war 6 Hanfplanzen im Wandschrank anzubauen. Diese Kleinstplantage haben die Cops dann auch mitgenommen...und etwa 100 g frisch geerntetes Gras...was getrocknet vielleicht 20-30 g sind.

Na Juhu...da habt ihr Cops mal wieder einen richtig grossen Fang gemacht...Ihr seid echte Helden...

Zufallsfund! Aber das Hanf war auschliesslich für den Eigenbedarf!! Das wollte ich nur mal klarstellen.

Aber die andere Scheisse lasse ich mir von euch korrupten, degenerierten,  verlogenen und  verbrecherischen "Polizisten" nicht anhängen.

Ich habe bestimmt auch mal etwas geschrieben was nicht so ganz sauber war...aber das was ihr mir jetzt anhängen wollt ist ja wohl so erbärmlich und durchsichtig das es schon lächerlich ist.

Selbst wenn das stimmt was man mir vorwirft: Wenn ihr sog.  Polizisten weiter Leute wegen Facebookkommentaren ans Bein pissen wollt anstatt die Mörder und Vergewaltiger von Kindern zu suchen dann seid ihr nur noch eine Bande von Verbrechern die andere Verbrecher schützt.


Irgendwann kam dann auch mal eine Anklageschrift vom AG HEF.

Ich bin dort hin und habe folgendes zu Protokoll gegeben:







Na mal schauen was da noch kommt. Ich sehe das alles gelassen.

Und wo wir schon dabei sind: Ich habe keinerlei Selbstmordgedanken. Ganz im Gegenteil.

Ich lös den Fall auf jeden Fall!!! Und dann können sich hier einige warm anziehen!!!


Ich schreibe das extra dazu weil ich - leider- schonmal einen Selbstmordversuch begangen habe.






Ich hoffe man kann es erkennen...meine Cam ist nicht so prall.

"Schön" die Pulsadern durchgeschnitten. Kurz vor Weihnachten 2003.

Fast jeder der mich kennt denkt es sei wegen meiner Freundin bzw. Exfreundin gewesen.

Aber das ist Quatsch bzw. nicht die ganze Wahrheit. Denn es ist ja seltsam weil ich mit ihr Schluss gemacht habe und mir 3 Monate später deswegen das Leben nehmen wollte...nee Leute!!!


Ich hatte eigentlich nach der ganzen Scheisse ein halbwegs normales Leben.

Und ich hatte mal eine gute Freundin, nennen wir sie einfach mal "Julia". Mit ihr bin ich dann auch zusammengekommen.

Unglücklicherweise habe ich, vielleicht auch sie, mal was erzählt was wohl keine so schlaue Idee war.
Da ging der ganze Terror wieder von vorne los.

Ich habe bei der Bundeswehr in Bierlaune einmal folgendes gesagt:

"Ja ich habe schon viel Scheisse erlebt, aber jetzt bin ich glücklich. Meine Freundin ist auch meine beste Freundin und wir sind an einem absoluten Glückstag zusammen gekommen...

"Was denn für ein Glückstag"

"
Na der 20.04.2002 hahaha...naja das fanden wohl einige nicht so lustig.

Vielleicht hat es aber auch meine damalige Freundin den falschen Leuten erzählt...ohne sie dafür verantwortlich zu machen. Ich habe mir auch selbst nichts bei gedacht, obwohl ich es hätte besser wissen müssen...irgendwann vergisst man ja die Scheisse mal und will ein normales Leben führen.

Es hat darauf hin keine 2 Tage gedauert und ich bekam wieder Morddrohungen, auch gegenüber meiner damaligen Freundin...und wiederum ein paar Tage später waren meine Bremsen von meinem Auto manipuliert und ich hätte fast einen krassen Unfall gehabt. Der ganz normale Wahnsinn.

Ich  glaube das mit dem Zufall ist dann auch gegessen wenn das so stimmt was ich sage.

Unglücklicherweise ist  die Person  die mich am Meisten hasst die Einzige die bestätigen kann das wir damals am 20.04. zusammengekommen sind.

Wenn das stimmt dann wird auch kaum einer noch an Zufälle  glauben. Die Wahrscheinlichkeit ginge gegen Null.

Zwei Probleme:

Erstens weiss ich nicht ob sie das noch weiss. Aber ich glaube schon.

Zweitens hasst sie mich, und ich habe alles dafür getan damit es so kommt.

Aber hier geht es nicht um mich, sondern um die Aufklärung von zwei Morden an zwei Kindern.

Ich hoffe sie meldet sich bei mir wenn sie das hier lesen sollte. Es interessiert mich auch ehrlich gesagt einen Dreck was sie macht oder denkt oder mit wem sie zusammen ist. Ich habe ganz andere Sorgen.

Ich will nur das sie bestätigt das wir am 20.04. zusammengekommen ist. Wenn sie es noch weiss. Nicht mehr und nicht weniger.

Eines muss ihr aber auch klar sein: Sie sollte es aus eigenem Interesse veröffentlichen wenn es stimmt.
Diese Leute die das alles getan haben kennen sie sehr wohl und wissen genau wer sie ist und das sie mal mit mir zusammen war und würden sie ohne zu zögern auch umlegen. So wie auch die Freundin oder Exfreundin des Florian Heilig in dem NSU-Komplex.



































































































Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von der rächer( donaldtrump2016byom.de ), 04.03.2017 um 19:11 (UTC):
hallo basti..wenn du genauso motiviert bist und auch den mumm hast zu handeln...können wir den fall zusammen lösen..melde dich dringend
acab



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: